Zeigen oder nicht? Do’s & Dont’s des Bildjournalismus

Susanna Endres

Susanna Endres war nach Abschluss des Masterstudiums „Medien – Ethik – Religion“ als Volontärin in den Bereichen „Lektorat“ und „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ beim St. Benno Verlag in Leipzig tätig. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft, einer Kooperationseinrichtung der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Hochschule für Philosophie München. Sie promoviert bei Prof. Johanna Haberer an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu Fragestellungen der medienethischen Bildung im digitalen Zeitalter.

Event Timeslots (1)

Donnerstag Workshop
-
Susanna Endres
Wie viel „Mord und Totschlag“ ist in den Medien okay? Sind nackte Brüste auf der Titelseite einer Tageszeitung ein Problem? Fragen wie diese werden wir gemeinsam im Workshop diskutieren und dabei anhand von Praxisfällen die ethisch-moralischen Grenzen der Bildberichterstattung erkunden.