Mittwoch Bühne

Mittwoch Bühne

  • Julius Höhnlich – live on stage

  • MedienCampus Begrüßung und Vorstellung

    Willkommen beim Mediencampus! Was erwartet dich heute?

  • Crossmedia bei RTL II – Vom PR-Referent zum Themen-Manager

    Martin Blickhan spricht im Interview mit Anja Pross und Sarah Sitte-Zöllner über die vielfältigen Kommunikationsaufgaben bei einem TV-Sender und über die Vernetzung von Pressearbeit, Social Media und Influencer Relations. Welche Herausforderungen müssen Kommunikationsmanager heute meistern, was muss ein guter Arbeitgeber im Gegenzug leisten und nicht zuletzt: wie gelingt der Einstieg in die Branche eigentlich am besten?

  • „BUY GOOD STUFF“ – Münchens erster Fair Fashion Magazin-Guide von Studierenden der AMD

    Das etwas andere Modemagazin – „BUY GOOD STUFF“, Münchens erstes Fair Fashion Magazin! Teil der journalistischen Ausbildung im Studiengang „Fashion Journalism and Communication (B.A.) an der AMD ist es, innerhalb von Lehrredaktionen neue, multimediale Magazinformate zu entwickeln. „Ein Magazin-Guide für nachhaltige Mode in München ist längst überfällig,“ haben sich die 10 Studentinnen aus dem 4. Semester Modejournalismus gedacht – und in 3 Monaten BUY GOOD STUFF“ entwickelt, produziert und – publiziert. Zusammen mit Studierenden und Redakteurinnen von „BUY GOOD STUF“ stellt Sabine Resch den Weg vor, von der Idee zum fertigen Magazin auf allen Kanälen.

  • Diskussion: Wie viel KI steckt in den Medien? Wie Big Data und Künstliche Intelligenz unsere Medienwelt prägen

    In der Diskussion „Wie viel KI steckt in den Medien?“ geht es um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in neuen und alten Medien – sei es in Online-Redaktionen und Zeitungen, Hörfunk oder den sozialen Medien. Die Einsatzmöglichkeiten von KI schaffen eine neue Medienrealität: von Inhaltsgenerierung und Bilderkennung bis hin zu „Deep Fakes“, also täuschend echt wirkenden Bildern oder Videos, die beispielsweise zum Zwecke der Manipulation erstellt werden können. Doch wie funktioniert eigentlich computergenerierter Journalismus? Was sind die Möglichkeiten, was das Missbrauchspotenzial von KI in den sozialen Medien? Brauchen wir gar eine Ethik für ihren Einsatz?

  • Beruf: Problemlöserin – Erfahrungen einer Gründerin

    Günes Seyfarth zeigt, dass möglich ist, was man will. Ob ShareEconomy mit Mamikreisel, Lebensmittelrettung mit Foodsharing, Fruchtgummis aus purer Natur und ohne Zusätze, Kitagründungen für ihre Söhne oder Schulengagement für eine gerechtere, nachhaltigere Bildung für alle. Sie zeigt, dass es nur auf den eigenen inneren Wettbewerb ankommt. Mit verschiedenen Unternehmen und Projekten geht sie als Vorbild voran, da sie fest daran glaubt, dass die Welt eine bessere wird, wenn die Menschen verstehen, dass sie wirken können und sollen.

  • Media4Planet: das nachhaltigste Media-Modell der Welt

    Was wäre, wenn nur ein Bruchteil des globalen Werbemarktes in die CO2-Reduzierung fließen würde, nur 1% von 600 Mrd. US-$ weltweit für Klimaschutzprojekte verwendet würde? Wir können viel bewegen! Welchen Beitrag kann jedes Unternehmen, kannst du heute zum Klimaschutz leisten? Wir geben Antworten und stellen konkrete Lösungen vor!

  • Kreative Karriere mit Witz – Wege in die Comedy

    Wie man mit Witzen Geld verdient – ein Einblick in Handwerk, Arbeitsalltag und Einstiegsmöglichkeiten für Comedy-Autor/innen und professionelle Quatschmacher/innen. Was braucht es, um mit Witzen Geld zu verdienen? Was muss man mitbringen und was kann man lernen? Wie fange ich an und wie komme ich in Jobs? Comedy-Experte Jochen Voß gibt einen Überblick und beantwortet Fragen. LOL trifft BWL!

  • Digitalisierung: Neue Berufe – neue Chancen

    Die Digitalisierung schafft allerorts neue Möglichkeiten und verändert die klassischen Parameter, auch in der Arbeitswelt. Der Vortrag zeigt auf, was dies konkret bedeutet für das Arbeiten an sich, die alten und neuen Berufsbilder und die konkreten Job-Perspektiven.

  • BoomBoom Podcast! Aber was macht einen guten Podcast aus?

    Egal ob in der U-Bahn, beim Sport machen oder vor dem Einschlafen: Immer mehr Menschen hören Podcasts und immer mehr Radiosender, Magazine und Web-Plattformen bringen eigene Formate heraus. Von Talk- und Interview-Formaten, über Krimi-Serien, Wissens-Podcast, Comedy, Lifestyle-Themen oder Reiseberichte, die Bandbreite ist enorm. Aber was macht einen guten Podcast aus? Und was muss man alles beachten, wenn man gerade erst damit anfängt?

  • Erfolgsstories bei ProSiebenSat.1 – Einblicke in unsere Einstiegsmöglichkeiten

    ProSiebenSat.1 ist mehr als Fernsehen, viel mehr. Wir sind mit 45 Millionen Reichweite das führende deutsche Entertainment-Unternehmen und haben ein starkes E-Commerce-Geschäft. Unterhaltung gehört für uns nicht nur ins TV, sondern sollte immer, überall und auf jedem Gerät erreichbar sein. Dafür entwickeln und erobern wir ständig neue digitale Geschäftsfelder. Menschen bleiben eben nur dran, wenn man selbst dran bleibt. Hier starten Erfolgsstorys. Auch deine? ProSiebenSat.1 verfügt über eine Vielzahl an Einstiegsmöglichkeiten für nahezu alle Bereiche und Karrierestufen. Einige unserer Volontäre geben Einblick in ihren vielfältigen Berufsalltag und freuen sich auf einen aktiven Austausch mit allen Besuchern. Nutzt die Chance, kommt vorbei und stellt uns eure Fragen!

  • Was steckt hinter Social Media wie TikTok & Co?

    Was ist die Faszination hinter Social Media? Warum ist TikTok so im Hype und inwieweit ist es eine gute Möglichkeit Leute zu erreichen? Steve Heng spricht allgemein über Social Media und wohin die Reise hingeht.

  • Success Factor Happiness – 5 Gründe, warum Happiness und Business zusammengehören

    Happiness und Business, das passt für die meisten nicht zusammen. Dabei gibt es viele Gründe, die dafürsprechen, dass sich Unternehmen und Mitarbeiter mehr um das subjektive Wohlbefinden der Menschen kümmern sollten. Und tatsächlich gibt es weltweit bereits zahlreiche Unternehmen, die auf inspirierende Art mit gutem Beispiel vorangehen.

  • Werbung auf sozialen Netzwerken: Was muss gekennzeichnet werden und was nicht?

    In dem Vortrag wird neben den rechtlichen Grundlagen der Pflicht zur Werbekennzeichnung vor allem die aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung erläutert. Dabei werden keine Urteile vorgelesen, sondern anhand greifbarer praktischer Beispiele darlegt, welche Posts in der jüngsten Vergangenheit von den Gerichten als kennzeichnungspflichtig gesehen wurden und welche nicht. Die Teilnehmer sollen so ein solides Bauchgefühl für die eigene Praxis bekommen.

  • Der Campus-Talk: Campusradios als Talentschmiede

    In den Redaktionen der Campus- und Hochschulradios steckt viel Talent, Kreativität, Leidenschaft und Authentizität. Dazu kommt noch der Anspruch über relevante Themen zu sprechen und möglichst auf professionellem Niveau zu produzieren. Genau das suchen Radiosender in Bayern derzeit händeringend, denn es fehlt an talentiertem Nachwuchs. Wie kann man dieses Dilemma lösen?

  • BLM sucht das beste Campus Radio

    Preisverleihung \“Mach-Dein-Radio Star: Bestes Campus Radio 2019\“

Mittwoch Workshop

  • How to…Instastory! – Journalistisches Erzählen auf Instagram

    Ob Reportage, Interview, Quiz oder Erklärformat – mit der Story-Funktion bei Instagram ist (fast) alles möglich! Wie Instagram spielerisch und innovativ auch für journalistische Inhalte genutzt werden kann, zeigt die Redakteurin Eva Limmer vom Instagram-Kanal @news_wg des Bayerischen Rundfunks. Ausprobieren inklusive!

  • Fake News, Buzzwords & Bullshit erkennen – Souverän mit Informationen umgehen

    Der Workshop vermittelt Techniken, mit denen man gute von schlechten Informationen trennen kann. Wir zeigen Beispiele aus LinkedIn, SZ & Beratungshäusern, wie richtig bzw. falsch Daten (weiter-)interpretiert werden.

  • Vom Alltag zur Krise – Grundlagen effizienter Krisenkommunikation

    Krisen kommen schneller, als die Verantwortlichen in den Unternehmen denken – und sie können gravierender sein, als vieles, was man sich vorstellen kann. Anhand eines kurzen Theorieteils werden in diesem Workshop zusammen mit den Teilnehmern/Teilnehmerinnen anhand realer Krisen die Grundlagen effizienter Krisenkommunikation erarbeitet und diskutiert. Am Ende sollen die Teilnehmer Varianten von Krisen erkennen können und einen Handlungsweg zur Bearbeitung von Krisen erarbeitet haben.

  • Happy User = Happy Rankings? Inhalte für den Nutzer und die Suchmaschine aufbereiten

    Wie bereitet man Inhalte heute für die Suchmaschine auf? Wo fängt SEO für einen Inhalt an? Welche Recherche vor dem Erstellen eines Inhalts betrieben werden sollte und welche technischen Grundlagen (relevante HTML-Tags, strukturierte Daten) notwendig sind gehen wir Step-by-Step durch. Dabei wird in jedem Schritt vor allem der User, als unser wichtigster Faktor für erfolgreiches SEO, berücksichtigt.

  • Tech4Good – Digitale Lösungen für eine bessere Welt

    Nicht nur die klassische, gewinnorientierte Wirtschaft profitiert von den digitalen Tools, auch für die Arbeit an gesellschaftsorientierten Themen bieten sich Chancen. Im 60-minütigen Sprint-Workshop skizzieren wir zum Thema \“Tech4Good\“ gemeinsam interessante Ideen.

  • Drehbuchschreiben: Im Writers‘ Room eine Serie entwickeln

    Vermittelt werden internationale und nationale Arbeitsweisen von Drehbuchautoren in Writers‘ Rooms. Dabei entwickelt die Gruppe im Rahmen eines kreativen und unterhaltsamen Workshops in kollaborativer Arbeit die Idee für ein internationales Serien-Projekt.

Donnerstag Bühne

  • Kevin Beck – live on stage

  • MedienCampus Bayern Begrüßung und Vorstellung

    Willkommen beim Mediencampus! Was erwartet dich heute?

  • Der Bayerische Rundfunk im Netz – Aktuelle Projekte und Ausbildungsmöglichkeiten

    Der Bayerische Rundfunk betreibt nicht nur Radio- und Fernsehstationen, sondern ist auch innovativer Anbieter von Inhalten im Netz. Dabei transformiert er sich vom massenmedialen Senden an alle hin zum nutzerorientierten Formatentwickler für einzelne Zielgruppen, vor allem im Bereich Social Media. Wie diese Projekte ablaufen und wie wichtig Nachwuchskräfte dabei sind, darum geht es – neben den diversen Ausbildungsmöglichkeiten – in diesem Vortrag.

  • Big Data – Digitale Berufsbilder im Verlagswesen

    Wie in vielen Branchen greift die digitale Welle auch in der Buchwelt in verschiedene Abteilungen ein und schaffte so auch neue Arbeitsbereiche- und plätze. Besonders der Einfluss und die Chance der Datenanalyse und Datensammlung in Verlagen beeinflusst einen großen Teil der Branche und ExpertInnen werden gesucht. Ob Presse, Vertrieb, (Social-Media-)Marketing, Blogger-Relations – die Berufsfelder und die Wege in die Buchbranche werden immer vielfältiger und spannend.

  • Hass ist keine Meinung – was tun gegen Hate Speech?

    Hass im Netz nimmt immer mehr zu. Doch wie wehrt man sich? Was mache ich dagegen? Kann ich überhaupt etwas machen? Beispiele aus dem Alltag und mögliche Reaktionen präsentiert Michael Busch, Vorsitzender des Bayerischen Journalisten-Verbands e.V.

  • Kill the Dragon or win the Princess – KI und wofür sie gut ist

    Kill the dragon or win the princess: Was ist überhaupt diese vielbeschworene KI, was kann sie und wofür ist sie gut? In diesem Vortrag werden wir das Thema entmystifizieren, auf eine verständliche Ebene bringen und lernen, was es sich im KI Zusammenhang mit Dragons und Princesses auf sich hat.

  • KI-nderleicht, wie Unternehmen und StartUps von der Cloud-Revolution profitieren

    Noch nie war es für Unternehmen so einfach, KI einzusetzen. Die Cloud-Revolution bietet StartUps die Chance, selbst komplizierteste Algorithmen kinderleicht in die eigenen Anwendungen einzubinden. Und das ohne große Programmiererfahrung. Damit eröffnen sich ganz neue Optionen zur Umsetzung kreativer Geschäftsmodelle.

  • Über Übermorgen: Unsere Welt 2030

    Die einen sehen in ihr nur Horrorszenarien, die anderen eine bessere Welt für alle: die Zukunft. Aber sind es nicht eher Zukünfte? Im angeregten Zwiegespräch diskutieren Cihan und Thomas mögliche Szenarien, die wir in Gesellschaft, Technologie und Medien erleben werden. Nicht heute, nicht morgen, aber in einer doch ziemlich nahen Welt von 2030. Werden wir die Welt von heute noch wiedererkennen?

  • Branded Games – Spielerisch Werbung machen

    Branded Games machen sich unseren menschlichen Spieltrieb zunutze und kanalisieren diesen in Richtung der dargestellten Markenbotschaft. Sowohl große als auch kleine Unternehmen in den unterschiedlichsten Industrien nutzen sie daher, um mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren. In diesem Vortrag wird aufgegriffen, was Branded Games sind, welche Vorteile sie haben, welche psychologischen Mechanismen ihnen Effektivität verleihen, sowie was man als Unternehmen bei einem Einsatz beachten sollte.

  • Filmemachen für Facebook, Instagram und Youtube – arbeiten als Social Video-Redakteurin beim öffentlich rechtlichen Rundfunk

    Was machen Social Video-Redakteur*innen beim öffentlich Rechtlichen Rundfunk und was braucht es, um in dem Beruf Fuß zu fassen?

  • Europe to Go: Wie geht Europa zum Mitnehmen?

    Europa 2019, so heißt die Redaktion, die bei ARTE von Januar bis Juli pünktlich zur Europawahl darüber berichtet hat, was gerade in Europa läuft. Auf dynamische und junge Art und Weise haben wir versucht, unser Publikum dort zu erreichen, wo es sich oft aufhält: auf Youtube, Facebook und Instagram. Und auch ein bisschen auf arte.tv.

  • Dein Werk darf nicht auf Wikipedia – says who?

    Das Vertrauen in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist groß, gleichzeitig ist seine Reichweite im Netz beschränkt. Bernd Fiedler zeigt, wie die digitalen Potenziale gerade eines öffentlich-rechtlichen Ansatzes ausgeschöpft werden könnten und was Wikipedia damit zu tun hat.

  • Lass das mal die Profis machen. Wie sich Beteiligung im Netz ändert und was sie ändert.

    Manche sprechen von Medienkompetenz, andere von Data Literacy, wieder andere von einem funktionierenden Bullshit Detektor. Was brauchen Menschen, wenn sie sich im Netz an Gesellschaft, Meinungsmache und Politik beteiligen möchten? Müssen wir das fördern, anerkennen, verhindern? Christian Friedrich zeigt wie Offenheit von Systemen und Content direkt damit zusammenhängen wie Menschen sich im Netz beteiligen können.

  • Ich will bei einer Zeitung arbeiten!

    Echt jetzt? Gibt’s die überhaupt noch? Thomas Balbierer und Bastian Mühling, Absolventen des Studiengangs Journalistik an der KU Eichstätt, im Gespräch mit Michael Busch, Tageszeitungsredakteur beim Fränkischen Tag, über Tagesgeschäft, neue Medienformen und Zeitungs-Journalismus 3.0

  • Traumjob Volontariat – Mehr als Kaffeekochen!

    Jeden Tag ein neues Thema, neue, interessante Gesprächspartner und die Möglichkeit sich kreativ komplett auszutoben. Wo bitte gibt\’s denn mehr Abwechslung als bei einem Volontariat in einer Radio- oder TV-Redaktion? Wer bei einem privaten Sender oder dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein Volo ergattert, kann sich sicher sein, dass hier viel mehr geht als kopieren und Kaffee kochen.

  • Rainbow Refugees Stories – ein Multimedia-Projekt

    Interview in Begleitung von Leonie Hudelmaier (Chefredaktion) und Edward Mutebi (teilnehmender Geflüchteter) Potenzielle Fragen: Wie bist du auf die Idee gekommen so ein Projekt zu starten? Wie entstand die Kooperation mit RRM und dem Presseclub München? Wie war die Zusammenarbeit mit den Journalisten / Fotografen / Geflüchteten ? Was ist euer Ziel? Was hat euch am meisten berührt?

Donnerstag Workshop

  • Elevator-Pitch: „Zeig Dich in 1:30“

    Wichtige Entscheidungen fallen oft in Sekunden und das Auge ist unser Kompass: Wer kommt denn da? Freund oder Feind? Weglaufen oder Kämpfen? Der erste Eindruck –fast immer visuell- setzt einen Mechanismus in Gang. Wie wirken wir? Echt und authetisch, inszeniert und aufgesetzt. Auf einen Augenblick mit mutigen Teilnehmern.

  • Zeigen oder nicht? Do’s & Dont’s des Bildjournalismus

    Wie viel „Mord und Totschlag“ ist in den Medien okay? Sind nackte Brüste auf der Titelseite einer Tageszeitung ein Problem? Fragen wie diese werden wir gemeinsam im Workshop diskutieren und dabei anhand von Praxisfällen die ethisch-moralischen Grenzen der Bildberichterstattung erkunden.

  • Präsentieren und Performen – Durchstarten mit Profis-Tipps zu Rhetorik, Präsentation und gelungenem Auftritt

    Was macht eine gute Präsentation oder gelungenen persönlichen Auftritt aus? Dr. Nikolai A. Behr und Georg von Stein vom DIKT – Deutschen Institut für Kommunikations- & MedienTraining haben zusammen über 1.500 Manager und Vorstände trainiert. In Ihren Trainings und Coachings zeigen sie Wirtschaftsvertretern, genauso wie Menschen aus dem Show-Biz bis hin zu Priestern was einen starken Auftritt ausmacht: Von der mediengerechten Körpersprache über das Meistern des Lampenfiebers bis hin zur Rhetorik, die direkt die Emotionen der Zuschauer trifft.

  • Wie werde ich YouTuber / Content Creator?

    Im Workshop erfahrt ihr wissenswertes rund ums konzipieren von Content für YouTube. Steve Heng gibt Euch Einblicke in seinen Kanal und seinen Erfahrungen.

  • Yay’s and Nay’s des Journalismus

    Online-Rezipienten entscheiden innerhalb weniger Sekunden, ob sie einen Beitrag lesen, sehen oder hören wollen. In unserem Workshop zeigen wir zehn Praxis-Tipps, mit denen jeder journalistische Beitrag an Relevanz für die Zielgruppe gewinnt.

  • It’s all about Community – warum die Arbeit erst nach dem fertigen Beitrag anfängt

    Wir zeigen euch, warum im Social Media Zeitalter guter Journalismus ohne den Input der User nicht mehr funktioniert. Wie sieht erfolgreiches Community Management aus und warum erleichtert euch das sogar die redaktionelle Arbeit? Wir zeigen’s euch.

  • (Un)konventionelles Erzählen vom ersten bis zum letzten Bild

    Im filmischen Erzählen bedienen wir uns oftmals gängiger Erzählmuster, die den Verlauf der Handlung vom ersten bis zum letzten Bild bestimmen. Mit einem Fokus auf den Filmanfang und sein Ende beleuchten wir diese Muster bei dem Versuch sie unkonventionell umzugestalten.

Freitag Bühne

Freitag Workshop

  • Traumberuf Influencer? Kritische Überlegungen zu Kommunikationsstrategien und Vermarktung

    Follower bekommen, Reichweite steigern, Geld verdienen – das ist der Traum von vielen jungen Menschen, die sich eine Zukunft als Influencer wünschen. Was aber bestimmt den Alltag professioneller Influencer? Und wie lassen sich ihre Kommunikationsstrategien bewerten? Diesen Fragen wollen wir in unserem Workshop gemeinsam nachgehen.

  • Gib den Stimmen ein Gesicht – begeistere unsere Hörer mit einem Event!

    Schlüpft in die Rolle eines Eventmanagers/einer Eventmanagerin bei 95.5 Charivari – Münchens Hitradio. Wie plant man eine Veranstaltung? Was braucht man für eine Veranstaltung? Wie denkt ein Eventmanager? Probiert es aus und plant Euer eigenes Event.

  • 3D Animationen und visuelle Effekte (VFX) für Hollywood

    Im Vortrag wird aufgezeigt, wie am Standort Deutschland für Hollywoodproduktionen gearbeitet wird. Außerdem wird der Studiengang Digital Film Design Animation/VFX anhand verschiedener Studentenprojekte vorgestellt.

  • Insta-like: Live-Tutorial für Dein Bewerbungsvideo!

    „Deine Bewerbung , Insta-like: Live-Tutorial für Dein Bewerbungsvideo!“ mit Hannes Hoch von misterjobsTV: Bewirb dich in 5 Minuten mit einem selbstproduzierten Video auf Deinem Smartphone (wenn möglich mitbringen).

  • 3-Punkt-Beleuchtung

    Es werden die Grundlagen der Lichtsetzung, sowie das Setup der 3-Punkt Beleuchtung mit dem nötigen Equipment erläutert. Anhand eines Praxisbeispiels werden auch Alternativen vorgestellt und das theoretische Wissen vertieft.

  • Insta-like: Live-Tutorial für Dein Bewerbungsvideo!

    „Deine Bewerbung , Insta-like: Live-Tutorial für Dein Bewerbungsvideo!“ mit Hannes Hoch von misterjobsTV: Bewirb dich in 5 Minuten mit einem selbstproduzierten Video auf Deinem Smartphone (wenn möglich mitbringen).

Julius Höhnlich – live on stage
-

MedienCampus Begrüßung und Vorstellung
-
Willkommen beim Mediencampus! Was erwartet dich heute?

Crossmedia bei RTL II – Vom PR-Referent zum Themen-Manager
-
Martin Blickhan
Martin Blickhan spricht im Interview mit Anja Pross und Sarah Sitte-Zöllner über die vielfältigen Kommunikationsaufgaben bei einem TV-Sender und über die Vernetzung von Pressearbeit, Social Media und Influencer Relations. Welche Herausforderungen müssen Kommunikationsmanager heute meistern, was muss ein guter Arbeitgeber im Gegenzug leisten und nicht zuletzt: wie gelingt der Einstieg in die Branche eigentlich am besten?

„BUY GOOD STUFF“ – Münchens erster Fair Fashion Magazin-Guide von Studierenden der AMD
-
Sabine Resch
Das etwas andere Modemagazin – „BUY GOOD STUFF“, Münchens erstes Fair Fashion Magazin! Teil der journalistischen Ausbildung im Studiengang „Fashion Journalism and Communication (B.A.) an der AMD ist es, innerhalb von Lehrredaktionen neue, multimediale Magazinformate zu entwickeln. „Ein Magazin-Guide für nachhaltige Mode in München ist längst überfällig,“ haben sich die 10 Studentinnen aus dem 4. Semester Modejournalismus gedacht – und in 3 Monaten BUY GOOD STUFF“ entwickelt, produziert und – publiziert. Zusammen mit Studierenden und Redakteurinnen von „BUY GOOD STUF“ stellt Sabine Resch den Weg vor, von der Idee zum fertigen Magazin auf allen Kanälen.

Diskussion: Wie viel KI steckt in den Medien? Wie Big Data und Künstliche Intelligenz unsere Medienwelt prägen
-
Diskussionsrunde
In der Diskussion „Wie viel KI steckt in den Medien?“ geht es um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in neuen und alten Medien – sei es in Online-Redaktionen und Zeitungen, Hörfunk oder den sozialen Medien. Die Einsatzmöglichkeiten von KI schaffen eine neue Medienrealität: von Inhaltsgenerierung und Bilderkennung bis hin zu „Deep Fakes“, also täuschend echt wirkenden Bildern oder Videos, die beispielsweise zum Zwecke der Manipulation erstellt werden können. Doch wie funktioniert eigentlich computergenerierter Journalismus? Was sind die Möglichkeiten, was das Missbrauchspotenzial von KI in den sozialen Medien? Brauchen wir gar eine Ethik für ihren Einsatz?

Beruf: Problemlöserin – Erfahrungen einer Gründerin
-
Günes Seyfarth
Günes Seyfarth zeigt, dass möglich ist, was man will. Ob ShareEconomy mit Mamikreisel, Lebensmittelrettung mit Foodsharing, Fruchtgummis aus purer Natur und ohne Zusätze, Kitagründungen für ihre Söhne oder Schulengagement für eine gerechtere, nachhaltigere Bildung für alle. Sie zeigt, dass es nur auf den eigenen inneren Wettbewerb ankommt. Mit verschiedenen Unternehmen und Projekten geht sie als Vorbild voran, da sie fest daran glaubt, dass die Welt eine bessere wird, wenn die Menschen verstehen, dass sie wirken können und sollen.

Media4Planet: das nachhaltigste Media-Modell der Welt
-
Alisa Türck
Was wäre, wenn nur ein Bruchteil des globalen Werbemarktes in die CO2-Reduzierung fließen würde, nur 1% von 600 Mrd. US-$ weltweit für Klimaschutzprojekte verwendet würde? Wir können viel bewegen! Welchen Beitrag kann jedes Unternehmen, kannst du heute zum Klimaschutz leisten? Wir geben Antworten und stellen konkrete Lösungen vor!

Kreative Karriere mit Witz – Wege in die Comedy
-
Jochen Voß
Wie man mit Witzen Geld verdient - ein Einblick in Handwerk, Arbeitsalltag und Einstiegsmöglichkeiten für Comedy-Autor/innen und professionelle Quatschmacher/innen. Was braucht es, um mit Witzen Geld zu verdienen? Was muss man mitbringen und was kann man lernen? Wie fange ich an und wie komme ich in Jobs? Comedy-Experte Jochen Voß gibt einen Überblick und beantwortet Fragen. LOL trifft BWL!

Digitalisierung: Neue Berufe – neue Chancen
-
Thorsten Bühner
Die Digitalisierung schafft allerorts neue Möglichkeiten und verändert die klassischen Parameter, auch in der Arbeitswelt. Der Vortrag zeigt auf, was dies konkret bedeutet für das Arbeiten an sich, die alten und neuen Berufsbilder und die konkreten Job-Perspektiven.

BoomBoom Podcast! Aber was macht einen guten Podcast aus?
-
Natalie Diehl & Sebastian Panholzer
Egal ob in der U-Bahn, beim Sport machen oder vor dem Einschlafen: Immer mehr Menschen hören Podcasts und immer mehr Radiosender, Magazine und Web-Plattformen bringen eigene Formate heraus. Von Talk- und Interview-Formaten, über Krimi-Serien, Wissens-Podcast, Comedy, Lifestyle-Themen oder Reiseberichte, die Bandbreite ist enorm. Aber was macht einen guten Podcast aus? Und was muss man alles beachten, wenn man gerade erst damit anfängt?

Erfolgsstories bei ProSiebenSat.1 – Einblicke in unsere Einstiegsmöglichkeiten
-
Volos berichten
ProSiebenSat.1 ist mehr als Fernsehen, viel mehr. Wir sind mit 45 Millionen Reichweite das führende deutsche Entertainment-Unternehmen und haben ein starkes E-Commerce-Geschäft. Unterhaltung gehört für uns nicht nur ins TV, sondern sollte immer, überall und auf jedem Gerät erreichbar sein. Dafür entwickeln und erobern wir ständig neue digitale Geschäftsfelder. Menschen bleiben eben nur dran, wenn man selbst dran bleibt. Hier starten Erfolgsstorys. Auch deine? ProSiebenSat.1 verfügt über eine Vielzahl an Einstiegsmöglichkeiten für nahezu alle Bereiche und Karrierestufen. Einige unserer Volontäre geben Einblick in ihren vielfältigen Berufsalltag und freuen sich auf einen aktiven Austausch mit allen Besuchern. Nutzt die Chance, kommt vorbei und stellt uns eure Fragen!

Was steckt hinter Social Media wie TikTok & Co?
-
Steve Heng
Was ist die Faszination hinter Social Media? Warum ist TikTok so im Hype und inwieweit ist es eine gute Möglichkeit Leute zu erreichen? Steve Heng spricht allgemein über Social Media und wohin die Reise hingeht.

Success Factor Happiness – 5 Gründe, warum Happiness und Business zusammengehören
-
Prof. Dr. Christian Schmidkonz
Happiness und Business, das passt für die meisten nicht zusammen. Dabei gibt es viele Gründe, die dafürsprechen, dass sich Unternehmen und Mitarbeiter mehr um das subjektive Wohlbefinden der Menschen kümmern sollten. Und tatsächlich gibt es weltweit bereits zahlreiche Unternehmen, die auf inspirierende Art mit gutem Beispiel vorangehen.

Werbung auf sozialen Netzwerken: Was muss gekennzeichnet werden und was nicht?
-
Sebastian Deubelli
In dem Vortrag wird neben den rechtlichen Grundlagen der Pflicht zur Werbekennzeichnung vor allem die aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung erläutert. Dabei werden keine Urteile vorgelesen, sondern anhand greifbarer praktischer Beispiele darlegt, welche Posts in der jüngsten Vergangenheit von den Gerichten als kennzeichnungspflichtig gesehen wurden und welche nicht. Die Teilnehmer sollen so ein solides Bauchgefühl für die eigene Praxis bekommen.

Der Campus-Talk: Campusradios als Talentschmiede
-
Max Klement
In den Redaktionen der Campus- und Hochschulradios steckt viel Talent, Kreativität, Leidenschaft und Authentizität. Dazu kommt noch der Anspruch über relevante Themen zu sprechen und möglichst auf professionellem Niveau zu produzieren. Genau das suchen Radiosender in Bayern derzeit händeringend, denn es fehlt an talentiertem Nachwuchs. Wie kann man dieses Dilemma lösen?

BLM sucht das beste Campus Radio
-
Max Klement
Preisverleihung \"Mach-Dein-Radio Star: Bestes Campus Radio 2019\"