Veranstaltungskategorie: Bühne

Wie wird man eigentlich Radio-Moderatorin?

Sonja Lorff

Fünfeinhalb Jahre gings für mich als Jugendliche vor die Fernsehkamera beim Bayerischen Rundfunk. Im Anschluss daran habe ich Jura studiert und dann kam endlich das Radio. Zwei Jahre lang habe ich mein Volontariat zur Redakteurin und Moderatorin in den Bergen bei Radio Alpenwelle gemacht und seit über zwei Jahren moderiere ich bei Radio Energy München die Sendung: „Sunny und der Münch – dein Energy Morgen.“

Traumjob Volontariat – Mehr als Kaffeekochen!

Marion Gehlert

Marion Gehlert ist in München geboren, aufgewachsen und nach wie vor ein sehr großer Fan ihrer Heimatstadt. Über zwanzig Jahre lang hat sie als Redakteurin, Moderatorin, Chefreporterin und Chefin vom Dienst für nationale und regionale Sender gearbeitet, unter anderem für Sat.1 Bayern. Einem nationalen Fernsehpublikum ist Marion Gehlert als Live-Reporterin von Großereignissen für N24, ProSieben und Sat.1 bekannt. Die studierte Politologin (M.A.) sieht ihre Schwerpunkte bei münchen.tv im Ausbau des journalistischen Programmangebotes, sowie in der Qualifizierung und Weiterbildung der engagierten Redaktion.

Clemens Finzer

Clemens Finzer ist ein Hausgewächs des Bayerischen Rundfunks. Nach dem Studium für das Lehramt an Gymnasien (Deutsch, Geschichte und kath. Religion) schloss sich das Programm-Volontariat (1999-2001) an.

Danach arbeitete er überwiegend als Hörfunkjournalist in der Aktualität (B5aktuell und Nachrichten) sowie in zahlreichen Fachredaktionen für den BR und die ARD. Lehrtätigkeiten in der Journalistenausbildung und für Bildungsprojekte runden die Tätigkeiten der vergangenen Jahre ab.

Seit April 2014 Leitung der BR-Ausbildungsredaktion.

Philipp Melzer

Philipp Melzer kommt 1976 in Nürnberg auf die Welt. Mit 12 funkt er für seine Strasse im Kinderzimmer-Piratensender. Weitere Stationen: Radio Z, ENERGY, Charivari, Gong 97,1.

Zur Jahrtausendwende weckt er die Hörer von Radio T.O.N. in Baden-Württemberg und wird 2001 Moderator und Programmgestalter bei ANTENNE BAYERN.

Die letzten 15 Jahre in Augschburrrg als Unterhaltungschef und stv. Programmdirektor bei HITRADIO RT1.

Der Campus-Talk: Campusradios als Talentschmiede

Prof. Dr. Thomas Liesen

Gestartet als Diplom-Biologe, dann als Seiteneinsteiger in den Journalismus gewechselt. Er wurde mehrfach für seine Radiofeature und Filmdokumentationen ausgezeichnet, u.a. mit dem Bayrischen Fernsehpreis. Seit 2016 Professor für Hörfunkjournalismus an der Hochschule Ansbach.

Erik Henschel

Erik Henschel studierte Medientechnik mit Schwerpunkt Hörfunk, volontierte bei der NRJ Group, Co- moderierte und produzierte verschiedene Morningshows, arbeitete als Programm- Redakteur, Autor, Social Median und Onliner. Seit 2016 managt er als Programmchef ENERGY in München.

Moderator: Max Klement, egoFM

Max Klement kommt aus der Donaustadt Regensburg. Dort ist er nicht nur geboren sondern hat auch Kultur- und Informationswissenschaft, Kommunikation und irgendwas mit Medien studiert. Nach seinem Volontariat bei Antenne Bayern zum Redakteur und Moderator ging er zu einer Station, die so ziemlich das Gegenteil seines Ausbildungssenders ist, nämlich zu egoFM. Das Selbstverständnis von egoFM lautet „Wir machen Radio, aber anders“. Das gilt auch für Max Klement. Er moderiert seit 5 Jahren die Nachmittagsshow „Metropol mit Max“ und interviewt regelmäßig Künstler wie Fritz Kalkbrenner, Wanda oder Tocotronic, die im Mainstream-Radio kaum noch auftauchen.

BoomBoom Podcast! Aber was macht einen guten Podcast aus?

Natalie Diehl

Geboren in einer hessischen Kleinstadt… Vor 15 Jahren nach München gekommen, Praktika beim Fernsehen und Radio, Studium an der LMU begonnen, dann Volontariat bei Radio Gong 96,3 und geblieben J Inzwischen Moderation Mike Thiel Show…

Sebastian Panholzer

Sebastians Mediengeschichte hat mit seinem Studium begonnen: Politik- und Wirtschaftsjournalismus in Ansbach. Da war alles dabei: Radio, Fernsehen, Online, Print und was so dazu gehört. Nach dem Studium ist er beim Radio gelandet. Richtig los ging es mit einem Volontariat bei 95.5 Charivari in München. Dort war er unter anderem Redakteur und Reporter. Danach ging es als Nachrichtensprecher zur BLR. Mittlerweile ist Sebastian beim Fernsehen gelandet und arbeitet als Producer bei Welt der Wunder TV.

Immer mitten in die Fresse – und auf die Timeline. Hate Speech in sozialen Medien

Dr. Sylvia Jaki

Nach ihrem Lehramtsstudium von 2002 bis 2008 wurde Sylvia Jaki an der LMU München im Internationalen Promotionsprogramm LIPP (heute: Graduate School Language & Literature Munich, Class of Language) aufgenommen, wo sie 2013 mit einer Dissertation zu Wortspielen in Zeitungsüberschriften promoviert wurde. Seit Mai 2013 ist sie am Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation der Universität Hildesheim tätig und dort seit Ende 2018 Studiengangsbeauftragte für den Master Medientext und Medienübersetzung.

KI-nderleicht, wie Unternehmen und StartUps von der Cloud-Revolution profitieren

Prof. Dr. Roland Frank

Prof. Dr. Roland Frank ist Dekan des Fachbereichs Medien- und Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule München. Davor war Prof. Frank als Produkt- und Eventmanager bei der Börsen-Zeitung in Frankfurt beschäftigt, wo er unter anderem für die Themen Bankenregulierung und Börsenaufsicht verantwortlich war. Seit 2013 unterrichtet er an der Mediadesign Hochschule u.a. „Unternehmenswertmanagement“ und „digitale Geschäftsmodelle“. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Innovationsmanagement, Change-Prozesse und Digitalisierung.

Lass das mal die Profis machen. Wie sich Beteiligung im Netz ändert und was sie ändert.

Christian Friedrich

Christian Friedrich ist Referent für Bildung und Wissenschaft bei Wikimedia Deutschland und berät selbstständig Organisationen und Menschen in Bezug auf Lernen und Zusammenarbeit. Der gelernte Autoverkäufer und studierte Wirtschaftspsychologe und Politikwissenschaftler arbeitet daran, wie Menschen im Internet an einer offenen und vielfältigen Gesellschaft teilhaben können.

Kill the Dragon or win the Princess – KI und wofür sie gut ist

Cihan Sügür

Cihan Sügür ist IT Demand Manager bei der Porsche AG. Der Dortmunder hat in Stuttgart, Santa Barbara (USA) sowie Istanbul (Türkei) sein Duales Studium der Wirtschaftsinformatik absolviert und war zuvor bei IBM, der Deutschen Bahn sowie Olympus in unterschiedlichen leitenden Tech-Rollen in über 20 Ländern im Einsatz. Er leitet den Arbeitskreis KI im Wirtschaftsrat Baden-Württemberg, beschäftigt sich vorrangig mit Themen der KI und New Work und setzt sich im Rahmen der Stiftung Bildung und Begabung für den Bildungsaufstieg junger Menschen ein.